Pferde Coaching - Beratung - Therapie

Unser Verständnis und Abgrenzung

Was bietet das Horse Assisted Coaching?

Unserem Coaching liegen zwei wesentliche theoretische Denkschulen zu Grunde. 

Das ist zum einen die Erkenntnis aus dem Horse Assisted Coaching, die beinhaltet, dass Pferde als sensible Fluchttiere sehr genau das Verhalten der Menschen wahrnehmen und sehr präzise und direkt dieses Verhalten der Menschen spiegeln. Dadurch, dass das Verhalten der Menschen unmittelbar mit der inneren Haltung, den Gefühlen und dem Denken der Menschen verknüpft ist bzw. daraus resultiert, gewinnen Coachees wertvolle Einsichten über sich selbst. Diese Einsichten führen zu Erkenntnisse darüber, an welchen Punkten Veränderungen für die gewünschten Themen ansetzen können. 

Zum anderen basiert unser Coaching auf verschiedenen theoretischen Grundlagen des systemischen Coaching. Wesentlich dabei sind die konstruktivistische Erkenntnistheorie und die Erkenntnisse über systemische Arbeitsweisen, die die ständigen Wechselbeziehungen und Selbstgestaltungstendenzen von lebenden Systemen berücksichtigen. 

 

Wir definieren Coaching als Gestaltung eines wertschätzenden und hilfreichen Rahmens, innerhalb dessen der / die Coachee  neue Impulse gewinnt, um seinen / ihren individuellen Lebensweg (der meist auch die berufliche Entwicklung beinhaltet) gehen kann. 

Welche Grenzen sind dem Horse Assisted Coaching gesetzt?

Die Grenzen im Coaching sehen wir in der Abgrenzung zur Therapie einerseits und zur fachlichen Beratung andererseits:

Beratung

Eine fachliche Beratung anstelle oder in Ergänzung zum Coaching ist dann sinnvoll, wenn: 

 

bestimmte Informationen hilfreich für den Coachee und seine / ihre weitere Entwicklung bzw. anliegende Entscheidungen sind, also zum Beispiel bei betriebswirtschaftflichen Fragen, Beratungen zum Umgang mit Kindern und für Paare, oder auch bei Personalentwicklungsfragen.

 

Hier gibt es auch öfters Überlappungen oder fließende Übergänge zum Coaching. Wo unsere Kompetenz hilfreich ist, wechseln wir gelegentlich bewusst die Rollen und machen transparent, dass wir dann kurz in ein Beratungsszenario gehen. Dort, wo wir keinen fundierten Wissensvorsprung haben, empfehlen wir den Coachees, sich an anderer Stelle weitergehend zu informieren. 

 

Zu vielen Fragen können wir aufgrund eines guten Netzwerkes Empfehlungen geben, an welcher Stelle mehr Informationen eingeholt werden können - für gute Entscheidungen, schnelleres Fortkommen und eine bessere Konzentration auf das Wesentliche in unserer Arbeit. 

Therapie

Wann ist eine Therapie möglicherweise sinnvoller oder eine notwendige Ergänzung? 

 

Ein Therapiebedarf kann sich dann zeigen, wenn 

 

  • sich deutliche körperliche Symptome wie beispielsweise wiederholte Schlaflosigkeit, andauernde Übermüdung, Appetitlosigkeit zeigen, für die keine körperlichen Ursachen erkennbar sind 
  • man deutlich weniger Spaß an Dingen hat, die einem sonst viel Spaß gemacht haben 
  • sich eine eindeutige und anhaltende Antriebslosigkeit zeigt
  • der Alltag und dessen Bewältigung stark durch die eigene Befindlichkeit beeinträchtigt ist 
  • der Eindruck vorhanden ist, dass nichts im Leben in Ordnung ist.

Wichtig: dieses sind nur Anhaltspunkte, im Zweifel sollten diese Fragen mit einem Therapeuten oder dem Hausarzt besprochen werden. Wer in einer therapeutischen Behandlung ist und gleichzeitig ein Coaching in Anspruch nehmen möchte, spricht sich dazu am besten mit dem Therapeuten / der Therapeutin ab, damit ein sicherer Rahmen hergestellt sind. Oftmals können wir zu spezifischen Themen wie beispielsweise Angstthematiken eine sinnvolle Ergänzung zur Therapie darstellen. 

 


Wenn Sie unsicher sind, welche Unterstützung oder Impulsgebung für Sie hilfreich und passend ist, sprechen Sie uns gerne an. In einem persönlichen, vertraulichen Gespräch wägen wir die Möglichkeiten ab, und Sie können den für Sie passenden Weg wählen. Und natürlich freuen wir uns auch über alle, denen es generell gut geht, und die sich einfach nur neue Inspirationen für ihren beruflichen und persönlichen Alltag wünschen und Spaß am Lernen mit Tieren haben!